Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Über den Sinn ergonomischer Bürositzmöbel

Sicher: Ergonomische Sitzmöbel sind teurer als ihre günstigen Kollegen aus dem schwedischen Möbelfachgeschäft. Aber auf Dauer betrachtet zahlen sich Aeron, Mirra oder Embody aus, weil der Nutzer sie nicht auf Kosten seiner Gesundheit bezahlt.

Studien belegen, dass die Sitzzeiten am Arbeitsplatz seit Jahren rasant ansteigen - und im Hinblick auf Automatisierung und Wachstum des Informationssektors immer weiter ansteigen werden. Einer forsa-Umfrage zufolge sitzen 46% der Deutschen fünf bis acht Stunden am Tag, 27% sogar neun Stunden und mehr. Auch lange Schreibtisch-Sessions sind mehr als normal. 60% der deutschen Arbeitnehmer sitzen mindestens drei Stunden vor dem Bildschirm.

Was die wenigsten Büroangestellten und Home-Office-Nutzer wissen: Das Arbeiten am Schreibtisch erfordert genauso das Ergreifen präventiver Maßnahmen wie das Tragen des obligatorischen Helmes auf der Baustelle. Die Volks- und Berufskrankheit Rückenschmerz ist vor allem der mangelnden Bewegung und der Verkümmerung der Rückenmuskulatur zuzuschreiben. Ergonomische Bürositzmöbel unterstützen die natürlichen Bewegungen und zwängen den menschlichen Körper nicht in ein Sitzkorsett. Unterstützungssysteme wie das PostureFit des Aeron Chairs helfen der Muskulatur sich selbst zu helfen und assistieren der natürlichen Rückenhaltung.

Ergonomische Fragen machen auch vor der großen Politik nicht halt: Die Sonderabteilung "Human Factors, Ergonomie" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) rät davon ab, Büro-Mythen für bare Münze zu nehmen. Dazu gehört der Irrglaube, ein gerader Rücken, wie er auf dem Sitzball erzwungen wird, sei die beste Lösung für eine gesunde Haltung. Die Entwicklung des dynamischen Sitzens in den 1990er-Jahren war eine Reaktion auf Verspannungen, Kopf- und Nackenschmerzen sowie mangelnde Blutzirkulation durch schlechte Bürostühle. Der Ansatz ist heute weitgehend überholt, die Probleme jedoch bleiben.

Die BauA rät von Sitzbällen und Sitzkissen ab - und empfiehlt stattdessen die Verwendung von ergonomischen Bürostühlen, die notfalls von Angestellten eingefordert werden sollen. Auch die AOK merkt zum Thema Arbeitsplatz-Ergonomie an, dass Gesundheit und Leistungsfähigkeit in hohem Maße vom Bürostuhl abhänge. Sie empfiehlt einen individuell einstellbaren Stuhl, der die Wirbelsäule stützt und wechselnde Arbeitshaltungen ermöglicht - Eigenschaften, die sich der Herman Miller Aeron zu eigen macht.

12 Jahre Garantie

Der Hermann Miller's Aeron ist für mindestens 12 Jahre 24/7 Dauerbelastung konzipiert worden - so lange sollte Ihr Design-Klassiker beim Neukauf mindestens überleben. Und wenn nicht, gibt es die ebenso lange Garantieleistung. Sie ist als Statement für ein kompromissloses Vertrauen in die Qualität dieses Produktes zu verstehen. Für den Kunden bedeutet dies ein ehrliches Versprechen, dass das Unternehmen zu 100% hinter seine Produkte steht.

Die 12-jährige Garantie von Herman Miller deckt für beim Hersteller neu erworbene Aeron Chairs jegliche Komponenten ab. Das beinhaltet den Austausch des gesamten Stuhls bzw. die Reparatur von Rollen, Neigemechanik sowie alle weiteren beweglichen Komponenten. Eine Garantie von drei Jahren erhalten Sie auf den Druckzylinder, fünf Jahre auf Pellicle-Sitzfläche und Rückenlehne.

Erwerben Sie einen bei YourChair aufbereiteten Aeron, erlangen Sie eine 12-monatige Garantie auf alle Komponenten. Sollte in diesem Zeitraum die Funktionalität Ihres Aeron-Modells eingeschränkt sein, holen wir diesen ab, reparieren ihn oder senden Ihnen ein neues Modell zu - natürlich voll auf unsere Kosten. In unserer Funktion als autorisierter Reseller, können wir Ihnen auch auf Anfrage und gegen Aufpreis einen Neu-Stuhl mit 12-jähriger Garantie anbieten.

Der Aeron Chair in der Popkultur

Was hat es zu bedeuten, wenn ein Objekt aus der Produktwelt sich seinen Weg in Film und Fernsehen bahnt? Herman Miller's Aeron hat genau diesen Wandel durchlebt. Schließlich wurde dieser besondere Bürostuhl zum Ausstellungsstück in Kunstmuseen und zur Requisite in TV- und Kinoproduktionen. Nach seinem Bekanntwerden wurden seine Identität und sein Look kopiert und nachgeahmt, so dass er sich zur Blaupause; zu einem Prototypen modernen Sitzens herausbildete.

Wenn Popkultur erst einmal ein Produkt an sich reißt, hat es seinen Platz als wichtiges Zeitereignis in der Geschichte sicher. Im Falle des Aeron mehren sich die Anzeichen, dass sich der Office-Chair diesen Unterschied zu gewöhnlichen Produkten erarbeitet hat. Nur eine handvoll Produkte haben dieses tiefgreifende gewisse Etwas, das Sie so besonders macht. Die Rede ist von Designs wie der Coca-Cola-Flasche, die Converse Chucks, Ikea's Billy-Regal, das iPhone - und nun auch der Aeron.

Doch wie wurde dieser Stuhl zur Popkultur? Es ist ohne Zweifel eine Erfolgsstory, dass ein vermeintlich langweiliger Alltagsgegenstand in den Pop-Kanon aufgenommen wird. Damit dies geschieht, muss der Durchbruch allumfassend sein, weil ein Produkt nur unter einer kaum zu berechnenden Dynamik Auslese findet. Nach dem Release liebten die Kritiker den Aeron. Design-Fans liebten ihn genauso wie die Kunden, die in Massen orderten - und das, obwohl der Stuhl in Sitzungen mit Testgruppen grottenschlecht abschnitt. Der Stein wurde ins Rollen gebracht. Mehr und mehr wurde der Aeron in der amerikanischen Medienlandschaft gefeatured: Reporter berichteten über ihn, Fernsehstudios verwendeten ihn und schließlich tauchte er auch in Film, Werbung und Fotografie auf.

Es gibt keinen bekannteren Bürostuhl auf der Welt. Mehr als andere Produkte, war es der Aeron Chair, der sein Zeitalter definierte. Er fällt mit dem Beginn der Internet-Ära zusammen, mit einem neuen Gesundheitsbewusstsein und einer neuen Unternehmenskultur. Im Silicon Valley siedelten sich die ersten Online-Firmen an, unter ihnen Microsoft, Apple und Yahoo, die wie keine anderen das Konzept hinter Herman Miller's Sitzgelegenheit verstanden. So wurde der Aeron zweifelsohne zu einer Ikone seiner Zeit. Die heutigen Rekordverkäufe demonstrieren, dass der Aeron Chair ein zeitloses Produkt ist, das unabhängig von Trends agiert. In diesem Sinne tragen seine vielen Auftritte in TV und Film die Früchte der Popkultur. Die Rechnung: Wenn ein Produkt mit solch einer Bedeutung aufgeladen wird, dann können selbst die Lenker der Kultursphäre nicht widerstehen. Welche Fernseh- und Werbeauftritte den Aeron zur Design-Ikone machten, zeigt YourChair.de in dieser Liste.

Die Simpsons

In Episode 354 "Thank God, It's Doomsday", die 2005 erstmalig ausgestrahlt wurde, gibt es eine Szene, in der Homer im Himmel auf Gott trifft. Der Himmel ist, so wie ihn sich die meisten vorstellen, ein Ort, an dem alle Wünsche wahr werden. Deshalb ist es nicht verwunderlich, das Gott sich nur mit dem besten Sitzmöbelstück als Thron zufrieden gibt. Unverkennbar an der geschwungenen Form der Rückenlehne ist Gotts Bürostuhl klar als Aeron Chair erkennbar. Interessant ist, dass die Macher der Serie das seit 2005 neue Rückenunterstützungssystem PostureFit darstellen und damit bereits das neueste Modell kennen.

Es kommt einem Ritterschlag gleich, wenn es ein Produkt als popkulturelle Referenz in die Serie schafft. Die Simpsons gelten seit Ende der 1980er Jahre als Seismograf für kulturelle Phänomene, die teilweise versteckt und teilweise offensichtlich zitiert werden. In der gleichen Episode bspw. spielt Bart mit einem Gameboy und Homer läuft an einem iGod-Plakat vorbei. Ein Großteil des Humors speist sich aus der Analyse und der Kommentierung von Popkultur. Der schwebende Aeron ist eine Anspielung für Kenner, die genauso wie der Allmächtige diesen populären und einzigartigen Stuhl gewählt hätten. Warum sollte Gott auf einem unbequemen Stuhl sitzen, wenn er den Komfort und die Unterstützung eines Aeron Chairs genießen kann? (source: Filmstill, 20th Century Fox)

Dr. House

Wer liebt es nicht, das bitterböse und sarkastische Diagnostik-Genie Dr. Gregory House? Der von Hugh Laurie gespielte Arzt pfeift auf herkömmliche Methoden, missachtet alle Regeln des guten Geschmacks und eckt in fast jedem Fall mit der Krankenhauschefin Cuddie an. Als Exzentriker wie er im Buche steht, leistet sich Dr. House selbstverständlich eine Büroeinrichtung, die für ihn gerade gut genug erscheint. Der Aeron ist seinem gläsernem Office passt metaphorisch genau zum Seriencharakter: Beide sind in der Lage, den menschlichen Körper zu lesen. House durch seine Intelligenz und Beobachtungsgabe, der Aeron aufgrund seiner Ergonomie.

Die Set-Designer der Serie beweisen in der Ausstattung hervorragenden Geschmack. Im Büro wimmelt es nur so von Möbel-Klassikern der jüngeren Design-Geschichte. Neben Chadwicks und Stumpfs Aeron Chair, auf dem sich House nonchalant zurücklehnt, finden sich u.a. der Wassily-Sessel als echte Bauhaus-Ikone, der LCM-Chair sowie der Lounge-Chair von Charles und Ray Eames oder der Akari 33N-Lampenschirm von Isamu Noguchi. Die Serie lädt allein schon wegen der Inneneinrichtung zu genauem Hinschauen ein! (source: Fox Broadcasting Company)

James Bond: Casino Royale

Immer dort, wo gutes Design an einem Filmset zitiert wird, ist der Aeron Chair nicht weit. Im ersten Film der James Bond-Reihe mit Daniel Craig, "Casino Royale", stattet der untergetauchte Geheimagent seiner MI6-Chefin "M" einen Besuch in Ihrer Privatwohnung ab. Wie es kaum anders zu erwarten war, ist das Apartment mit britischem Understatement eingerichtet: klassisch, teuer und chic. Bevor "M" auftaucht, macht es sich Bond auf der Premium-Variante des Aeron mit Aluminium-Standfuß bequem. Während ihres Gespräches sitzen dann beide auf einem legendären Bahaus-Stück. Der von Mies von der Rohe designte Barcelona-Chair beweist ebenso guten Geschmack wie Bonds Brioni-Anzug und Omega-Uhr. (source: Danjaq, LLC, United Artists Corporation and Columbia Pictures Industries)

Big Bang Theory

Die Kult-Serie über eine vierköpfige Nerd-WG und ihre Probleme mit der normalen Welt "da draußen" ist vor allem wegen eines Charakters ein besonderes Vergnügen: Sheldon Cooper. Der Physiker mit Ordnungswahn und sozialen Defiziten sitzt an seinem Arbeitsplatz - wie könnte es anders sein - auf einem Aeron Chair. Ähnlich wie die Simpsons kommt es in der CBS-Sitcom zu kulturellen Referenzen und Anspielungen, in denen der Aeron ganz unauffällig platziert, seinen Auftritt hat. Es ist nur zu vermuten, was Sheldon dazu bewegt hat, diesen Bürostuhl zu verwenden. Ist es seine Zwanghaftigkeit und Ordnungsliebe, die ihn dazu treibt, einen perfekt ausbalancierten Stuhl zu verwenden? Ist es der Sitzkomfort, der Sheldon zu geistigen Höchstleistungen animiert? Wir wissen es nicht. Was wir wissen, ist, dass der Aeron eine ausgesprochen gute Figur am Set von "The Big Bang Theory" macht.